Was muss man bei einer Pechsträhne vermeiden?

Wie jeder erfahrene Spieler sicherlich weiß, ist das Glücksspiel in Online-Casinos eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Sie reichen von Aufregung und Euphorie, wenn man einen Gewinn erzielt, bis hin zur herben Enttäuschung, wenn man verliert. Wenn man gewinnt, erlebt man einen fantastischen Höhenflug, aber sollte man eine Pechsträhne durchmachen, kann man schon sehr tief fallen.

Sicher leben wir, um den Sieg zu erlangen. Doch wir müssen auch erkennen, dass Verluste zum Glücksspiel genauso dazugehören und es ist unvermeidlich, dass man ihnen begegnet. Aber der springende Punkt an der Sache ist, wie wir mit dieser Situation umgehen. Im folgenden Text schauen wir uns genauer an, was während einer Pechsträhne zu vermeiden ist.

Versuchen Sie nicht, Verluste zurückzugewinnen

Bestimmt haben Sie schon einmal gehört, dass man Verlusten nicht nachjagen sollte. Aber das ist leichter gesagt als getan, denn es ist nur verständlich, dass man das Geld, das man verloren hat, wiederhaben möchte, vor allem dann, wenn Sie wieder Gewinne erwirtschaften. Doch lassen Sie Vorsicht walten, denn die Casinos haben immer noch den Hausvorteil. Das bedeutet, dass Sie auf Dauer immer auf der Verliererseite sein werden. Statt sich damit zu quälen, erlittene Verluste wieder auszugleichen, sollten Sie sich lieber auf ein solides Bankroll-Management konzentrieren und Ihre Wetten intelligent und strategisch platzieren.

Erhöhen Sie niemals Ihre Einsätze, um erlittene Verluste wettzumachen

Es ist natürlich sehr verlockend, den Verlusten nachzujagen, indem Sie die Einsätze erhöhen. Haben Sie schon größere Verluste erlitten, so wird dies Ihre Bankroll nur noch mehr schmälern, wenn Sie weiterhin verlieren. Da ist es doch besser, wenn Sie Ihre Einsätze verringern, bis Sie beginnen, wieder zu gewinnen. Auf diese Weise können Sie weiterspielen, ohne dass Sie sich Gedanken über Verluste machen müssen, weil es Ihnen sonst die Freude am Glücksspiel nehmen würde.

Europa Play

Spielen Sie keine Geschicklichkeitsspiele, wenn Sie frustriert sind

Sollten Sie bevorzugt Geschicklichkeitsspiele wie Blackjack oder Video Poker spielen, dann werden Sie auch wissen, dass jede Entscheidung, die Sie fällen, Einfluss auf den Hausvorteil hat. Daher werden Sie, so weit es möglich ist, auch dafür sorgen, dass Sie jede Hand strategisch optimal spielen. Wenn Sie aber gerade eine Pechsträhne durchleben, dann kann es sehr anstrengend und schwierig sein, sich zu konzentrieren. Fahren Sie daher damit fort, die Einsätze klein zu halten, so dass Sie sich auf das Spiel konzentrieren können, ohne dabei frustriert zu sein. Vermeiden Sie auch Spiele, an denen Sie sowieso nichts gewinnen können.

Wenn Sie dennoch das Gefühl haben sollten, dass Sie sich nicht gut auf das Spiel konzentrieren können, frustriert aufgrund einer Pechsträhne sind oder Sie Gefahr laufen, on Tilt zu kommen, dann legen Sie am besten eine Pause ein. Wollen Sie trotzdem weiterspielen, dann spielen Sie doch etwas anderes, zum Beispiel einen lustigen Slot oder eine Runde Roulette. Sobald Sie sich besser fühlen, kehren Sie zu Ihrem Spiel zurück.

Eine prima Alternative sind auch Casino Turniere. Sie zahlen einen kleinen festen Betrag vorab und wissen, was es kosten wird. Dennoch haben Sie den Spielpass.

Vermeiden Sie längere Sessions

Viele Spieler sind der Ansicht, dass sie sich von ihren Verlusten wieder erholen, wenn sie nur lange genug im Online-Casino verbleiben. Sicher ist es rein statistisch gesehen auch richtig. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass Sie diese Durststrecke auch tatsächlich durchbrechen werden.

Nehmen wir mal an, Sie haben in den letzten vier Stunden am Spielautomaten verloren. Das heißt noch lange nicht, dass Sie den Jackpot knacken, wenn Sie noch drei weitere Stunden spielen. Sicherlich kann das auch passieren, aber es ist vernünftiger, mit dem Spiel aufzuhören, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich zwingen müssen zu spielen, um die verlorenen Einsätze zurückzuholen.

Schlechte Entscheidungen mit Ausreden rechtfertigen

Glauben Sie nicht, dass Sie Verluste wieder reinholen können, indem Sie längere Zeit spielen und unverantwortlich hohe Einsätze tätigen. Versuchen Sie auch nicht sich zu rechtfertigen und zu sagen, dass Sie die Pechsträhne vielleicht abschütteln können. Doch egal, wie großzügig ein Casino auch sein mag, Sie werden immer nur einen Teil der Verluste wieder wettmachen (in der Regel sind es 10 bis 40 Prozent) und die Verluste definitiv nicht wieder reinholen können.

Casino Empfehlungen © 2016