Faktoren, die sich auf Ihre Ergebnisse an den Spielautomaten auswirken

Wie die meisten gut informierten Spieler wissen, wirkt sich das Glück auf die meisten Einsätze in einem Online-Casino aus. Oft wird gesagt, dass vor allem gut vorbereitete Spieler besonders viel Glück haben, allerdings ist dieser Faktor bei fast jedem Einsatz im Casino der wichtigste Aspekt.

Natürlich gibt es verschiedene Extreme. Unter anderem können Sie mit Hilfe Ihrer Fähigkeiten und auf der Grundlage der richtigen Strategie Blackjack spielen oder einen Einsatz auf Rot beim Roulette platzieren und mit beiden Einsätzen verlieren.

Andererseits ist es auch möglich, einen Einsatz von 25 Cent bei einem Slot mit einem progressiven Jackpot, etwa bei Mega Moolah, vorzunehmen und damit einen Gewinn von 13 Millionen Pfund zu erzielen. Das hat Jon Heywood im Oktober 2015 geschafft.

Die Mathematik lässt sich zwar durchaus dazu nutzen, um Ihre Chancen zu berechnen, allerdings können Sie nicht einfach berechnen, welche Summen Sie gewinnen oder verlieren werden. Trotzdem lässt sich die Mathematik verwenden, damit Sie eine ungefähre Vorstellung davon haben, welche Ergebnisse Sie erzielen können. Dabei kommt es auf vier Faktoren an:

  1. Die durchschnittliche Höhe Ihrer Einsätze.
  2. Vorteil des Hauses (der Unterschied zwischen den Chancen auf einen Gewinn und der Höhe der Auszahlung)
  3. Volatilität (wird auch als Standardabweichung bei Gewinnen und Verlusten bezeichnet, die sich auf Ihr Guthaben auswirkt)
  4. Entscheidungsrate (dabei handelt es sich entweder um die Anzahl der Runden pro Zeiteinheit, die an einem Tisch gespielt werden oder die bei einem Slot oder beim Videopoker stattfinden ODER um die Zahl der gewonnenen oder verlorenen Einsätze in einer bestimmten Zeiteinheit)

Nehmen wir an, dass Sie eine durchschnittliche Sitzung an den Spielautomaten berechnen wollen, bei der der Einsatz bei einem Euro pro Spin liegt, während der Slot eine Auszahlungsquote von 94,5 Prozent bietet. Der Vorteil des Hauses liegt hier also bei 5,5 Prozent, von jedem eingesetzten Euro gewinnt das Casino also im Schnitt 5,5 Cent. Nehmen wir an, dass die Volatilität bei 7,16 Euro pro Spin liegt. Diese Zahlen ermöglichen Auszahlungen in Höhe von 1:1, die nicht als Gewinne gerechnet werden, sondern als Push in die nächste Runde. Gehen wir davon aus, dass Sie den Spin-Button alle zehn Sekunden drücken, sodass Sie sechs Mal pro Minute und 360 Mal pro Stunde spielen. Wenn Sie es sogar schaffen, den Button alle fünf Sekunden zu drücken, spielen Sie pro Stunde sogar 720 Runden. Das hat einen grossen Einfluss auf den Wert Ihres Vergnügens im Casino.

Aufgrund der Tatsache, dass der Hausvorteil sich im Laufe der Zeit immer besser für das Casino auswirkt, liegt die Auswirkung des Werts von 5,5 Prozent (wie oben erläutert) bei Einsätzen in Höhe von einem Euro in dieser Höhe:

1 Stunde mit 360 Spins: €1 x 360 x 0,55 = €19,80
1 Stunde mit 720 Spins: €1 x 720 x 0.55 = €39,60

Je schneller Sie also Ihre Entscheidungen treffen, desto mehr Geld müssen Sie dafür ausgeben.

Die Volatilität wird Ihr Guthaben bei den laufenden Einsätzen entweder steigern oder senken. Natürlich werden die Änderungen bei Ihrem Guthaben steigen, wenn Sie mehr Einsätze vornehmen. Das Guthaben wächst jedoch langsamer als die Quote, mit der sich der Hausvorteil auf Ihr Spiel auswirkt.

Wenn die Volatilität bei einem Einsatz von einem Euro bei 7,16 Euro liegt, dann liegt diese bei 360 Einsätzen bei 135,85, bei 720 Einsätzen hingegen sogar bei 192,12 Euro.

In der Kombination aus der Höhe Ihrer durchschnittlichen Einsätze, des Vorteils eines Casinos und der Volatilität ergibt sich also eine Bandbreite, in der die meisten Spieler nach einigen Runden liegen werden. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung besagt, dass 34 Prozent aller Besucher im Casino eine Standardabweichung über den durchschnittlichen Kosten des Hausvorteils liegen werden, 34 Prozent der Spieler liegen hingegen eine Standardabweichung darunter.

Das bedeutet, dass 68 Prozent der Spieler, die einen Spin alle zehn Sekunden an ihrem Lieblingsautomaten spielen, zwischen einem Gewinn von 116 Euro und einem Verlust von 155 Euro liegen werden, nachdem sie eine Stunde lang gespielt haben. Wer hingegen schneller spielt und alle fünf Sekunden einen Spin startet, liegt mit einer Wahrscheinlichkeit von 68 Prozent zwischen einem Gewinn von 152 Euro und einem Verlust von 232 Euro, nachdem eine Stunde vergangen ist.

Am Ende entscheidet jedoch vor allem das Glück darüber, ob wir mit roten oder schwarzen Zahlen aus dem Casino gehen.

Casino Empfehlungen © 2016